Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   25.01.17 11:48
    Mein Schatz ich wünsche
   25.01.17 11:48
    Mein Schatz ich wünsche
   26.01.17 19:56
    Meine Süsse, das ist ja
   31.01.17 09:37
    deine sprache ist einfac
   31.01.17 09:41
    schon beim lesen rieche
   1.02.17 07:07
    Guten Morgen, es macht

http://myblog.de/onepotlife

Gratis bloggen bei
myblog.de





Guten Morgen....Lichtblicke aus der Quarantänestation

Sonntag und ein kranker Teenager mehr mit Fieber, Kopf- und Halsweh!
Da hilft nur ein morgenlicher Ausflug in den Stall, um Kopf und Arme frei zu bekommen.

Stallgeschichten:

Zimmerfräulein: "Guten Morgen zusammen....Halloosooooo...irgendjemand zuhause!! AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH......"
Nachdem erstmal im dunklen Stall keiner der Herrschaften zu sehen war, stupft mir Graf von Ungeduld, der durch seine dunkle Farbe wunderbar getarnt neben der Tür stand mit seiner Sabbernase mitten in mein Gesicht!
"Uahhhhhhh....also ein einfaches Hallo hätte es mir auch getan....muss nicht unbedingt ein Schlabberkuss sein am frühen Morgen !"
Wie zwei Mahnmale stehen Manu und Nova auf dem Paddock....die Gesichter der Sonne zugewandt, scheint sie das im Haus herrschende Grippechaos nicht zu interessieren. Auch nicht, das ich da bin. Ein müder Blick genügt den Damen um zu sehen, das ich noch kein Futter dabei habe. Warum also sollte man sich dann in Bewegung setzen....?
Während ich miste kommt dann doch irgendwann Nova (Welshponystute im Randalealter) rein, typisch gelangweilter Teenager: "Was machst du so....lass mal sehen.....kann man das anknabber...kann ich helfen???"
"NNNeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnnn!" Helfen....NIEMALS einen TEENAGER H E L F E N lassen!
Rummms- die volle Mistkarre fällt, nach einem eleganten Versuch der Teenagerdame einzusteigen, um. Daaaaaaaaaaaaaaaaaaanke...machs ja gern nochmal während gefühlte -acht Grad, lästiger Husten, eine ständig überfüllte Nase und lästiger Schüttelfrost meinen Arbeitseifer doch sehr ausbremsen! Ohne jegliches Schuldgefühl wendet Nova ihre Aufmerksamkeit der Aluschaufel zu.....ich erschrecke zu Tode, als sie mit einem mir völlig unbekannten Geräusch (tauglich für jeden Horrorfilm) schrill schleifend an der Wand entlang schrabbelt und blechern schreiend umfällt- mitten in der eisigen Stille des noch finsteren Morgens. Und da heißt es, Pferde sind Fluchttiere und äußerste schreckhaft.
Von wegen....äußerste belustigt und interessiert beobachtet die Hübsche ihr Experiment, klopft noch ein paarmal mit dem Huf drauf, hebt den Stiel an, lässt in wieder fallen.......die einzige die einen Satz zur Seite gemacht hatte und sämtlich Körperhaare vor Schreck stellte, war ICH!
"Okay Nova...habs verstanden...dir ist LANGWEILIG!" - Mir als Mutter dreier Teenager ist dieser Zustand nicht ganz unbekannt....denen scheint, wenn sie nicht gerade grippal defekt sind, immer langweilig zu sein- auch inmitten von Geschirrbergen, dreckiger Wäsche, vollen Mülleimern und Füßböden die unter Fluten von Undefinierbarem verschwinden.
Teenager eben!
Keinen Blick fürs Wesentliche! Bevor man etwas sinnvolles, hilfreiches und durchdachtes tut, langweilt man sich lieber zu tode und geht damit allen anderen Mitbewohnern auf die Nerven.
Nun gut...ich habe Erfahrung und Mitgefühl. War ja auch mal jung! Glaube ich zumindest! Wenn auch ein Blick in den Spiegel momentan eher vermuten lässt, das ich so fern von jung bin wie Norden von Süden! Egal! Als ich das Heunetz vollgestopft hatte, wurde es mit meinem alten Parelliseil vom Deckenbalken abgehängt...gut verschnürt...eben wie ein Boxsack mitten im Stall!
Boaaaaaaaaahhhhhhhh! Lady Manu (meine ältere Andalusierdame, mein Herzenspferd) dachte wohl sofort an eine feindliche Übernahme des Stalls durch Aliens...jedenfalls blieb ihr vor Schreck fast das Heu im Hals stecken. Mika, unser Methusalem, blickte kurz auf, schüttelte den backenzahnlosen Kopf und fraß seinen Heucobsbrei weiter. Allein unser Teenager war mehr als entzückt von dem neuen Spielzeug und legte gleich los:
" Schau mal...man kann es mit der Nase anstupsen....oder mit dem Kopf drunter gehen und es hoch heben...yeahhh jetzt ist es auf meinem Rücken....haahaha und das Zeug schmeckt voll gut.....und jetzt schucke ich es zur Manu rüber haahaha schau mal, was für grooooße Augen die macht.....!"
Während ich noch durchfegte konnte ich zufrieden schmunzelnd Nova bei weiteren Turnübungen mit ihrem "Boxsack" beobachten....selbst Lady Manu näherte sich misstrauisch, schließlich schien ja irgendwas Essbares da raus zu kommen.......haahahaa
Kleine Aktion.........GROOOOOOOOOO?E Wirkung!
Ob ich meinen Töchtern heute auch das Mittagessen und ihre Medikamente von der Decke abhänge um Bewegung in unsere Quarantänestation zu bringen??? Ein Parelliseil hätte ich noch
29.1.17 09:53
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


bibiju (31.1.17 09:37)
deine sprache ist einfach göttlich. sie geht unter die haut.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung